Wer einen eGolf kauft, bekommt ein e-Pferdchen dazu

Tarmstedter Autohaus nutzt Angebot der Metropolregion und Berufskraftfahrerakademie Nord

Autohäuser können viel dazu beitragen, dass die Elektromobilität vorankommt. Das Autohaus Warncke in Tarmstedt gehört zu den Unternehmen, die sich schon seit längerer Zeit stark für den Verkauf von Elektroautos engagieren. Geschäftsführer Wolf Warncke hat ein Carsharing- Programm mit Elektroautos initiiert, selbstverständlich auch Lademöglichkeiten geschaffen und macht viel Werbung für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Er steht in engem Kontakt mit Protagonisten der Elektromobilität in Norddeutschland und so entstand auch die Verbindung zur Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Der im Landkreis Rotenburg gelegene Ort Tarmstedt zählt nicht zum Gebiet der Metropolregion, doch so eng sieht dies Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion, nicht, da die Organisation mit dem Amt electric und der Flotte electric weit über die Grenzen der niedersächsischen Metropolregion aktiv ist. Als Träger des vom Bund geförderten Schaufensters Elektromobilität sieht er eine Verpflichtung, das in den letzten  fünf Jahren in einer Vielzahl von Projekten erworbene Wissen über Elektromobilität zu verbreiten. Das Autohaus Warncke vertritt Volkswagen PKW und Nutzfahrzeuge sowie die Servicemarken Audi und Škoda.

E-Pferdchen – ein Schulungsprogramm für Elektromobilisten

Warncke und Nowak teilen die Auffassung, dass noch viel Unkenntnis bezüglich der Alltagstauglichkeit von Elektroautos besteht. Alle haben Autofahren in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren gelernt. Jetzt müssen sie sich in einer neuen Mobilitätswelt zurecht finden. Alternative Antriebe in neuen Fahrzeugen, eine Vielfalt an Ladetechniken, multimodale Angebote und neue Kostenmodelle erfordern ein Umdenken. Da soll das E-Pferdchen Abhilfe schaffen. Gemeinsam mit der in ganz Norddeutschland aktiven Berufskraftfahrerakademie Nord hat das Amt electric ein Schulungsprogramm entwickelt. Es trägt den einprägsamen Titel e-Pferdchen.

Im Autohaus Warncke gibt es das e-Pferdchen gratis / eGölfe sofort lieferbar

Wer bei Warncke einen elektrischen Volkswagen kauft, bekommt das e-Pferdchen dazu. Das Tarmstedter Autohaus ist damit das erste, das diesen Service für seine Kunden anbietet. Für Raimund Nowak ist das Engagement von Wolf Warncke ein gutes Vorbild für andere Autohäuser, denen die Zusammenarbeit offen steht.  Dies gilt für alle Hersteller vollelektrischer Fahrzeuge.

Zum Start der Aktion hat Wolf Warncke zwei Modelle des neuen eGolf auf Lager genommen. Die Fahrzeuge können sofort erworben werben und die Käufer am nächsten e-Pferdchen-Termin teilnehmen.

» You Tube Video: e-Pferdchen – Schulungsprogramm für Elektroautos

» zum Autohaus Warncke

» zum Amt electric

» zum BKFA Nord